Seite ausdrucken

Bonn, den 23. Oktober 2008

Navigation und Flottenmanagement

infoware inside: IAV TeleDrive 3116 navigiert mit maptrip

Bonn, den 23. Oktober 2008: Die IAV Products GmbH, Berlin, fertigt und vertreibt High-End-Produkte für den professionellen automobilen Einsatz. Die Navigation in der neuesten Version ihres Bordcomputers TeleDrive 3116 übernimmt jetzt maptrip von infoware. Wichtige Auswahlkriterien für maptrip waren die hohe Leistungsfähigkeit der Lkw-Navigation, die Flexibilität und Integrationstiefe der Software insgesamt, aber auch die Bereitschaft des Bonner Technologieanbieters, in der Entwicklung langfristig mit der IAV Products zu kooperieren.

In einem vergleichsweise unscheinbaren Gerät - kaum größer als ein Autoradio - kommt jetzt die neueste Technologie für Telematik und Telekommunikation ins Lkw-Cockpit. Das TeleDrive 3116 der IAV Products verarbeitet und überträgt Personal- und Fahrzeugdaten, arbeitet mit der zentralen Flottenmanagement-Lösung zusammen und navigiert den Fahrer auf direktem Weg zum Ziel. Zusätzlich ist das Gerät als Telefon mit Freisprechanlage, MP3-Player und Radio nutzbar. Die leistungsfähige Kommunikations-, Informations- und Navigationszentrale im Kompaktformat wird in einem DIN-Radioschacht des Fahrzeugs fest eingebaut. Ergänzt wird dieses Grundgerät durch einen berührungsaktiven Bildschirm (Touchscreen) in Blickfeld und Reichweite des Fahrers. Alle Funktionen sind übersichtlich dargestellt, die Daten lassen sich intuitiv sicher auswählen und bearbeiten. Eine Vielzahl von Neuerungen und Verbesserungen stellt sicher, dass der Ablauf zwischen Fahrzeug und Disposition weiter optimiert werden kann.

Dazu gehört auch die Navigationssoftware maptrip, die jetzt auch von infoware kommt. Binnen weniger als sechs Monaten wurde maptrip speziell für TeleDrive optimiert und ist nun sowohl in der bewährten Version für Pkw und leichte Lieferfahrzeuge als auch als Trucknavigation, basierend auf den Lkw-Straßendaten von Tele Atlas, erhältlich. Die Trucknavigation erfordert lediglich die Eingabe des individuellen Fahrzeugprofils (Höhe, Breite, Gewicht, Achslast und Länge) und der Zieladresse. Die Zielführung erfolgt auf dem schnellsten oder kürzesten Weg, wobei neben den Fahrzeugdimensionen auch weitere für Lkw wichtige Parameter beachtet werden. So vermeidet maptrip Wendemanöver soweit als möglich und berechnet die Routen so, dass die Zielführung weitgehend über übergeordnete Straßennetze erfolgt. Lokale Straßen werden nur einbezogen, wenn das Ziel dort liegt. Darüber hinaus erhält der Fahrer vor Fahrtantritt Warnungen, falls das Ziel in einem für sein Fahrzeug gesperrten Bereich liegt. Die Routenführung selbst erfolgt durch Sprachanweisungen, Straßenkarte und Pfeildarstellung, wobei Kartendarstellungen in 2D oder Vogelperspektive eine intuitive Orientierung ermöglichen. Für die IAV Products, die das TeleDrive weltweit vermarktet, wird maptrip in 13 Sprachen, darunter Russisch und Arabisch angeboten.

Thomas Schulte-Hillen, Geschäftsführer der infoware GmbH: "Wir sind stolz, dass unsere Technologie einen so hochklassigen Anbieter überzeugt hat, und wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit."

Der Text enthält rd. 3.100 Zeichen.


Download Pressemitteilung (.doc 68 kb)